Angie

Angie Merkel hat mir schon wieder den Akku leergemacht. Was ist denn nur mit dieser Frau los? Gestern hat diese Schnapsdrossel mir eine Karaoke-Version von “Superjeile Zick“ stundenlang auf die Mailbox draufgesungen. Sagen wir es mal so: Bei den Regensburger Domspatzen könnte sie nicht mitsingen. “Oh Angie, trink doch noch mal einen Schabau und geh dann schlafen. Du musst morgen wieder ins Kanzleramt. Willst du die Menschen im Bundestag enttäuschen?  Das sind doch deine Freunde. Die sind doch traurig, wenn du morgen nicht da bist?“ – “Na, gut.“, sagte Angie. “Dein Akku ist ja jetzt eh leer. Tschüssi.“

Advertisements

Menschen

Jemand hat meinen Mp3-Player gestohlen 😥

Jetzt muss ich mir das Gerede und Lärm der Menschen in der Öffentlichkeit anhören.

Könnt ihr nicht so einen Flashmob oder wie das heißt machen? Eine internationale Bewegung? Alle Menschen schweigen bis ich mir wieder einen kaufen kann?

Danke.

 

Verbundenst (sagt man das?,

eure streunende Katze.

Streunendekatze ist jung, frei, spontan

Ich habe das mit dem jung, frei, spontan ein bisschen zu wörtlich genommen und gedacht, dass ich backpacken gehen könnte (die Tipps aus dem Jung, frei, spontan-Post mit dem Ausziehen etc. könnt ihr ja machen) und es ist eher “suboptimal“. (Ist das ein Wort, das Menschen noch benutzen?)

Ein 19-jähriger, depressiver, südamerikanischer Junge im Hostel hat mir heute gesagt, dass ich ihn an Hermione von Harry Potter erinnere und hat gefragt, ob wir etwas trinken gehen wollen. Ich stimmte zu. Der Junge hat aber sich dann aber so komisch aufgeführt und mich gefragt, ob ich ihm Drogen sein Getränk getan hätte (hätte ich Drogen, würde ich die selbst nehmen) und er hat gesagt, dass er es nicht gewöhnt ist, dass so schöne Frauen mit ihm reden. Schöne Frau? Ich habe Selfies von mir gemacht (was ich nie mache) und von schöne Frau kann mal gar nicht die Rede sein. Ich sehe schrecklich aus, aber das könnte auch damit zusammenhängen, dass ich vorher zwei Nächte am Flughafen verbracht habe 😥 Ich konnte mich nicht entscheiden, wo ich hinfahren soll. Ich wollte nach Kuba, aber das kann ich mir nicht leisten 😥 Ich hätte mir vorher denken sollen, dass jemand, der eine Stunde braucht, um sich im Supermarkt einen Brotaufstrich auszusuchen (vegetarisch, ohne Palmöl, keine Firma wie Nestlé und der andere Mist), vielleicht nicht spontan am Flughafen irgendwo hinfliegen kann und nachdenken muss. Ein Mann hat mir am Flughafen gesagt, dass ich wie ein Künstler aussehe und er hat mir gesagt, dass seine Familie eine Künstlerfamilie ist und sein Großvater war Schauspieler und hat vom Kaiser (nicht Franz Beckenbauer. Wilhelm, ihr Schnarchtüten) Geld erhalten und während der Inflation verloren und er hat sich dann aufgehängt. Ein Spanier hat mir erzählt, dass er in Deutschland für ein Stellenangebot war, aber die Leute haben ihn reingelegt und er hatte kein Geld und wusste nicht, wie er nach Madrid kommen soll. Der Mann hat mir Bilder von seiner Familie gezeigt (er hat zwei Kinder) und er hat geweint. Ich habe dann die Polizei geholt. Der Mann sprach nur Spanisch und wir haben uns mit Google Translate unterhalten und er hat mir gesagt, dass ich sehr nett bin (das wusste ich selbstverständlich schon) und dass er seiner Familie von mir erzählen wird (ich habe vergessen ihm zu sagen, dass er ihnen sagen soll, dass ich auch ein Genie bin). Ich habe einen Australier im Hostel kennengelernt und der ist in meinem Alter hat aber eine 18-jährige angemacht (ihhhhhh) und wir waren in einer Bar und ich habe gesagt, dass ich Gras möchte und der Australier zeigte auf einen Typen und er sagte: “Der sieht so aus als hätte er Gras.“ Ich ging zu ihm herüber und er war gemein. Wir haben dann noch einen älteren Mann kenenngelernt, der mit einem Österreicher unterwegs, der angezogen war wie aus dem 19. Jahrhundert und äußert ungewöhnlich war und aussah wie ein Diener aus der K.u.k-Zeit (ich war sofort verliebt in ihn) und dann hat ein Typ aus Manchster gesagt, dass Moslems zu viele Kinder bekommen und die Europäer zu wenige und dass die Juden an allem schuld sind (wie immer). Er hat das bei Youtube gesehen. Ich wollte mit dem aber nicht mehr reden und habe geweint (ich habe einen leichten Hang zu Dramatik, wie ihr ihr euch sicherlich nicht denken könnt. Deshalb erwähne ich das mal) und dann war der Typ mit dem Gras nett zu mir und ich habe gesagt, dass ich die coolste Person Europas bin. Ich sage öfter die coolste Person Berlin, aber das war mir zu bescheiden. Ich unterhielt mich mit dem Typen mit dem Gras und dann sagte ich: “Du warst so gemein, weil du denkst, dass das rassistisch war, dass ich dich angesprochen habe?“ und da hat der Typ gesagt, dass er die einzige schwarze Person in der Bar und dass ich verstanden habe, dass das rassistisch war, bedeutet, dass ich die coolste Person Europas bin (da haben wir das ja geklärt). Ein Mann Mitte 60, dem ein Zahn fehlt, steht auch auf mich, denke ich.

Das war jetzt die Kurzversion. Ich bin die coolste Person Europas.

Der südamerikanische Junge ist wieder da und sieht mich so verliebt an und sieht, was ich schreibe.

Tschüssi.

Cute and weird

Ich habe mich mit Ösis getroffen (Ösis sagen einem immer, dass sie das nicht mögen, wenn man sie so nennt, aber dann nenne ich natürlich absichtlich so, denn es ist nicht so etwas wie ein Wort mit “N“ für dunkelhäutige Menschen und die Ösis sind eben Ösi-Drama-Queens).

Die Ösis haben immer so etwas gesagt wie

“Das ist ur weird“

oder

“Das ist voll cute“

Alles war weird oder cute (und damit war nicht ich gemeint, aber es hätte auch gut gepasst).

Wie reden die denn, dachte ich. Können die kein Deutsch sprechen?

Aber dann dachte ich:

Natürlich nicht. Das sind doch Ösis. Du musst etwas verständnisvoller sein.

Die Ösis sind aber ur nett – mal von ihrer “Sprache“ abgesehen.

Die eine hat sich ur gefreut und mir zugestimm, als ich gesagt habe, dass der Sänger von Wanda aussieht wie ein schmutziger Macho-Schierlappen und wie ein schweinchenrosa Penis in Menschenform und ich bei ihm an das englische Schimpfwort “bellend“ denken muss, weil er so aussieht und Voodoo Jürgens millionen Mal cooler ist, bessere Musik macht und besser aussieht und ich habe gefragt, ob sie ihn kennen und ob er Single ist (sie haben ihn schon mal live gesehen, kennen ihn aber nicht persönlich UND DABEI WOHNEN doch in Österreich nur fünf bis zehn Leute und da kennen die sich nicht 😥 Voodoo, wenn du das liest: Wann heiraten wir?). Ich habe aufgezählt, welche österreichischen Bands besser als Wanda sind und sie haben zugestimmt (eine Band mochten sie aber auch nicht so) und ich habe gesagt, dass ich vor Kurzem im DM war und zehn Cent auf dem Boden gefunden habe und ich mich erst gefreut habe, aber dann an das “Steck sie weg wie zehn Cent“ von Wanda denken musste und sauer wurde und dann haben die Ösis genickt und konnten das gut verstehen und es hatte etwas Gruppen-Therapie-mäßiges, weil mich das so geärgert hat.

Ich muss demnächst mal wieder nach Wien. Ein bisschen Streundenkatze-Realness verstreuen und so, ein paar Palatschinken essen und ur weird und ur cute sein.

Ich habe nichts gegen Ausländer, aber…

Viele “linke“ (dehnbarer Begriff) Menschen (Deutsche oder Menschen mit ausländischen Wurzeln) in Schland, die den öffentlichen Diskurs bestimmen, sind Bürgerliche, die keine Menschen aus der “Unterschicht“, “Arbeiterschicht“ oder “unteren Mittelschicht“ kennen. Deshalb denke sie, dass alle Menschen so denken wie sie und dass alle “Ausländer“ andere “Ausländer“ mit offenen Armen in Deutschland empfangen und genauso progressiv-links sind wie sie.

 

Die Ausländer-Variante von “Ich habe ja nichts gegen Ausländer, aber…“

 

“Kontroverse Meinung über Ausländer“… ich meine, ich bin selber Ausländer.

“Kontroverse Meinung über Ausländer“ … und ich sage das als Ausländer.

“Kontroverse Meinung über Ausländer“… und ich habe immer gearbeitet, habe nie Hartz-IV beantragt.

“Kontroverse Meinung über Ausländer“… und ich gehe normal arbeiten und zahle Steuern.

“Kontroverse Meinung über Ausländer“… unc ich hatte noch nie Ärger mit der Polizei.

 

 

 

 

Mein schöner Blog wurde geschändet

Bitte, reicht mir Sagrotan oder muss er in Quarantäne? Das ist bestürzend, wenn man sich seine Blog-Statistiken ansieht und dann steht da, dass jemand von “Axel Springer SE“ ihn besucht hat. Ein seelenloser Mensch ohne Moral auf meinem Blog?

Was hilft dagegen? Knochblauch und ein Kruzifix? Voodoo?

Ich bin ratlos.

Falls Esoteriker mitlesen: Könnt ihr bitte meinen Blog eine Chakren-Reinigung verpassen und schickt den Springer-“Menschen“ weiße Magie, damit sie vielleicht selbst verstehen, wo sie arbeiten? Nachdem sie bei Springer ausgestiegen sind, hilft sicherlich ein fünf-jähriger Aufenthalt in einem Schweige-Kloster, um sich zumindest ein bisschen von seinen Sünden reinzuwaschen und um auf den richtigen Pfad zurückzukommen.

Ich würde lieber Klos putzen als bei Springer zu arbeiten. (Es hat etwas mit Moral und Anstand zu tun. Wie Mario Barth sagen würde: “Kennste, kennste?“ Bei Springer kennt man das ja leider nicht.)

Unverschämt

Ich habe mich ein bisschen verlaufen und bin in einer Gegend, in der ich mich nicht auskenne.

Es kommt mir eine Katze entgegen, sie ist klein und süß, und was macht diese blöde Katze? Ich setze zum Gruß an unter uns Artgenossen und da rennt die Katze vorbei und miaut mich an, aber wie. Gemein und eingebildet. So als wollte sie sagen: “Das ist mein Revier. Nicht deins. Und du bist auch noch blöd.“

Ich blieb schockiert mit offenem Mund stehen und stemmte eine Pfote in die Hüfte.

Es gibt Katzen, die haben einfach kein Benehmen. So eine Unverschämtheit.

Vielleicht hat die sich ja aus Mitte herverlaufen und benimmt sich deshalb so.

F

Ich habe mich mit zwei Mädchen um die 20 unterhalten. Sie waren nicht, um mal gemein zu sein, die Klügsten. Sie sagten, dass sie sich nicht als Feministinnen bezeichnen können, weil sie Margarete Stokowski und Anne Wizorek nicht mögen. Sie sind aber schon für “Frauenrechte“.

Ich versuchte ihnen zu erklären, dass es nicht “den“ Feminismus gibt und “der“ Feminismus nicht so etwas wie die katholische Kirche wäre – es gibt keinen Papst. Es gibt unterschiedliche Meinungen etc.

Eine sagte, dass sie Stokowski nicht mag, weil sie die Vorfälle von Köln Hbf verharmlost hätte – der Meinung bin ich auch und dass sich Wizorek mal in einer Fernsehsendung blamiert hätte.

Beide, Stokowski und Wizorek, sind sicher nette Menschen, aber wir sind intellektuell nicht auf einer Ebene. Wäre Intelligenz ein Hochhaus, könnte ich ihnen von meinem Balkon auf den Kopf spucken (was ich nicht machen würde. Ich habe ja gute Manieren.) Deshalb ist es für mich nicht von Belang, was sie erzählen. Ich mag es nur nicht, dass sie, wie die zwei Mädchen zeigen, als so etwas wie die Stimmen des Feminismus gelten, wobei ich mich dann doch eher mit Wizoreks Feminismus anfreunden könnte.

Margarete Stokowski ist bei mir komplett unten durch seit sie die Vorfälle von Köln Hbf so verharmlost hat und mit dieser Oktoberfest-Statistik kam, die es so nicht gibt. Wenn die erste Reaktion auf Übergriffe auf hunderte von Frauen als “Feministin“, die in der Öffentlichkeit steht, folgende ist: “omg die armen männers jetzt stehen die alle unter genereralverdacht“, dann kann man sich gerne Anti-Rassistin, anti-rassistische Queer-Aktivistin oder was auch immer nennen, aber man sollte sich nicht Feministin nennen und damit “dem“ Feminismus schaden, der ohnehin schon einen schlechten Ruf genießt, denn das schreckt jedes junge Mädchen und jede Frau mit ein bisschen Verstand ab.

“Generalverdacht gegen Flüchtlinge“ ist schon mal ein Witz. Welche Flüchtlinge? Flüchtlinge? Weibliche Flüchtlinge? Haben weibliche Flüchtlinge Frauen belästigt? Belästigen weibliche Flüchtlinge in Schwimmbädern und in Clubs? (Ja, liebe Dummen/regressive Linke. NICHT ALLE MÄNNLICHEN FLÜCHTLINGE BELÄSTIGEN FRAUEN und jetzt haltet die Fresse. Ihr haltet jede Diskussion mit eurer Dummheit auf). Stokowski hat auch schon mal so etwas gesagt wie, dass man mit Frauen, die dummes Zeug erzählen, nicht so hart ins Gericht gehen soll, weil Männer ja auch immer dummes Zeug erzählen und Frauen sollten auch dummes Zeug erzählen müssen oder so ähnlich. Das ist, mit Verlaub, dummes Zeug, du dummes-Zeug-Erzählerin, Margarete. Wir haben schon genug Menschen, die das tun – man muss nicht auch noch Frauen darin bekräftigen, dass sie es den Männern gleich tun.
Ich lese nichts von Margarete und ihr Buch würde ich mir auch nicht kaufen.

“Der“ Feminismus braucht ein paar neue Gesichter und es muss endlich Schluss mit diesem “Kuschelfeminismus“ sein.

Selbst Alice Schwarzer:

Ich habe einen Auftritt von ihr bei Markus Lanz gesehen.

Lanz fragt sie (ich habe nichts gegen ihn. Das ist eben Patriarchat und Sexismus), warum sie keine Kinder hätte und warum erfolgreiche Frauen wie Angela Merkel und Theresa May keine Kinder hätten. Schwarzer druckst herum und sagt, dass sie keine wollte und begründet es.
Da wäre ich schon längst ausgerastet: “Was geht Sie das an dass Frau Schwarzer keine Kinder hat? Ist eine Frau nur eine “richtige Frau“, wenn sie Kinder hat? Fragen Sie das Männer auch?“

Und Schwarzer?

Nichts.

Peinlich, Alice. Gib dir doch mal ein bisschen mehr Mühe bei deinem nächsten Auftritt?

 

Ich würde ja gerne eines der neuen Gesichter des Feminismus werden – was muss man heutzutage schon großartig machen, um im Fernsehen auftreten zu können, bei Twitter jeden Tag posten – aber coole Menschen, Genies und Bohemians wie ich – wir treten doch nicht im Fernsehen auf 😥 Das wäre mir peinlich. Alle coolen Leute sind medienscheu 😥 Ich poste nicht mal “Selfies“, weil wir Coolen, nein, Supercoolen, das nicht machen.

Lustig wäre es aber.

Die anderen würden dann alle da sitzen und ein Glas Wasser trinken und ich würde in meinem Sessel hängen mit einer Flasche Korn in der Hand in Second-Hand-Kleidung und lallen und selbst dann, wäre ich immer noch klüger als alle anderen 😥
Aber das ist doch peinlich.
Vielleicht kann ich mir ja ein Alter Ego zulegen und heimlich Deutschlands neue bekannteste Feministin werden? Ich möchte aber nicht ständig bei Twitter posten. Das ist mir da zu langweilig.

Kraftklub

Kraftklub. Das ist ja schrecklich. Ich habe mir erst den Text durchgelesen. Ich fühlte mich beim Lesen, als wäre ich als unbeteiligter Zuschauer in einem Friedrichshain-Beziehungs-Szenario gefangen.

Der Sänger Felix ist mit einer zusammen, die in Friedrichshain wohnt (es kann aber auch in anderen Städten sein, die so ähnlich wie Friedrichshain sind). Sie hat lange, braune Haare, trägt eine Brille, hat Tattoos und Piercings und ist Veganerin und mag Katzen. Felix ist länger nicht in Berlin und dann verliebt sie sich in den “besten Kumpel“ aus Friedrichshain, der wie Mark Foster aussieht und als erwachsener Mann Baseballkappen trägt und er ist immer so angezogen, als hätte ihn seine Mami angezogen mit Jeans, T-Shirts mit Mustern und bequeme Sneaker. Er ist aber leider kein Veganer und denkt eher: “Goil, Fleisch“ und mag Jan Böhmermann (sie auch und Felix auch), weil der auch “goil“ ist und “nice“ (Dumme mögen Böhmermann und an einem Abend wollen die beiden grillen (sie hat vegane Seitan-Würstchen, er goile, Fleisch-Würstchen) und erst sagt sie: “Ja, schade, dass Felix heute nicht da ist“ und sie schreiben sich bei Whatsapp mit tausend Emojis (coole Leute wie ich benutzen kein Whatsapp), aber dann trinken sie ein bisschen Bier und dann Wodka und dann bietet Mark Foster ihr sein Würstchen an. Also, das in seiner Comic-Boxershorts, die aussieht wie für sieben-jährige Jungs. Nicht das nicht-vegane-Würstchen zum Essen (wobei man einen Penis sicherlich auch essen könnte. Wie das wohl schmeckt? Angebraten mit ein paar Gewürzen?)

(Da fällt mir ein, dass ich mal bei einem schottischen Typen zuhause war und er dachte, das sei ein Date und erst aß er Cornflakes, dann eine Wurst, dann rauchte er eine Zigarette und dann bot er mir “sein Würstchen“ an. Ich habe abgelehnt und er sagte, dass er das nicht glauben kann, weil ihm noch keine Frau widerstehen könnte und dass einige Frauen “voll die Schlampen“ wären und er nannte sie “piece“. Da entging mir eine heiße Liebesnacht mit diesem Würstchen.)

Ich habe mir das Video angesehen und das Lied angehört, weil ich dachte, dass es vielleicht nicht so schlecht ist und es ist ja normal, dass man sauer auf die Ex-Freundin ist, aber das ist ja auch schrecklich. Und das “verdammte Hure“ ist nicht “edgy“.

Warum ist im Übrigen nur die Freundin schuld und nicht der Freund? Ich dachte “bros before hoes“?