Wen soll ich am Sonntag wählen

Die Parteien

 

Die Grünen

Die Grünen sind wie ein besoffenes Eichhörnchen, das als Taxifahrer zu arbeiten beginnt. Sicher fährt es auch mal an einem schönen Baum vorbei und erzählt etwas von Nüssen, aber eigentlich ist es immer gerade dabei in einen Baum hereinzufahren, weil es nicht so genau weiß, was es macht. Es redet viel, aber der Weg des Eichhörnchens ist immer schräg neben der Realität und für ein Eichhörnchen interessiert es sich leider eher wenig für die Natur und man selbst sitzt nur daneben und fragt irritiert: “Was ist denn jetzt mit den Nüssen?“ und das Eichhörnchen sagt: “Was für Nüsse?“

 

FDP

In den USA vielleicht, aber die reiche Schnösel-Nummer zieht irgendwie nicht so in Spießer-Schland. Das Land der Sauerbraten, Jägerzäune, Heimatfilme, wo einem sein Auto wichtiger ist als die Frau, wo man sich Notizen darüber macht, was der Nachbar treibt und das Wildeste, was man so machen kann, ist einen Swinger Club zu besuchen, denn alle Langweiler kompensieren ihr langweiliges Selbst mit ungebremsten Gerammel. Man hat ja sonst irgendwie nichts zu tun. Der deutsche Banker wohnt auch nur irgendwo in einer Villa im Taunus und hat kein Penthouse in New York.

 

AFD

Wäre nur halb so erfolgreich, wenn nicht jede/r Idiot/in, der/die etwas von sich hält ununterbrochen erwähnen müsste, wie “schrecklich das doch mit der AfD ist“ und “man selbst sei so betroffen davon“, blabla. “Die armen Flüchtlinge sollen alle herkommen, solange ich mich nicht um sie kümmern muss hahaha. Ich habe doch erst die alte Oma aus meiner Wohnung herausgentrifziert, da ziehe ich doch nicht noch mal um hahaha.  Ja und die sollten schon eher nicht so in mein Wohnviertel ziehen. Es soll sich nichts FÜR MICH ändern. Ich spende auch nichts. Ich brauche Geld zum Taxifahren. Ich fahre doch keine U-Bahn wie der Pöbel hahaha.“ Kein Wunder, dass dann ein paar die AfD als das Lichtung im Wald der scheinheiligen Dummen betrachten. Außerdem kann man so auch mal das innere Bad Girl/ den inneren Bad Boy heraushängen lassen, weil man es so den Dummen zeigt und Frauke Petry ist ja auch schon eine geile Ische und die AfD ist ja auch nicht die NPD. Man sollte die AfD schon alleine deshalb nicht wählen, weil man, je mehr Prozent die AfD einfährt, damit den Scheinheilig-Menschen (Gutmensch sind die, die wirklich helfen) das Ego streichelt, weil sie einzig und allein das RICHTIGE denken, nicht tun, und die besseren Menschen sind. Diese Gewissheit darf man ihnen nicht geben. Des Weiteren ist die AfD auch schon eher scheiße. Wenn man sich mal mit den Leuten von der AfD treffen würde und sie mit ordentlich Schnaps besoffen macht, würden sich da sicher einige Abgründe auftun und mit Abgründen bei Menschen kenne ich mich ein bisschen aus. (Man sollte deshalb immer mal den Bekanntenkreis aussortieren. Es ist viel entspannter seither).

 

CDU/CDU

Die CDU regiert immer ewig und dümpelt so vor sich hin, macht nichts Besonderes außer vielleicht mal eine lustige Spendenaffäre oder ein paar Wahlplakate, die an die NPD erinnern, aber dann will es wieder keiner gewesen sein und wenn alles schief läuft, wird eben von den Wählern wieder die SPD gewählt, die das Ganze ausbaden muss. Alles in Ordnung, solange die Schwuletten nicht heiraten dürfen. Da ist es dann auch egal, das zum Beispiel ein Horst Seehofer, die Hetero-Ehe nicht schätzt und munter außereheliche Kinder zeugt, SOLANGE die Homos das nicht dürfen. Irgendwie geht es immer nur darum und um Kohle/Atomkraft. Ja, dann. Unwählbar.

 

Die Linke

Die wissen selbst nicht so genau, wo sie stehen. AfD in Links. Wäre sicher eine gute Partei, wenn man sich nicht mal bisschen zusammenraufen würde und nicht nur irgendetwas heraustönt und ich “Ich bin ja so gut und links“ schreit.

 

SPD

Die älteste Partei Schlands, früher mal Arbeiterpartei, heute leider nicht mehr so, aber immer noch besser als die ganzen anderen Kackvögel zusammen. Martin Schulz hat mehr Charisma im kleinen Finger als – Moment, die anderen haben kein Charisma. Das sind einfach nur Selbstdarsteller. Auch wenn man Schulz und die SPD nicht mag, sind sie die einzige wählbare Partei. Die anderen zu wählen ist wie eine Bestätigung dafür, dass man geistig nicht so ganz auf dem Laufenden ist. Schulz beweist, dass man es nicht nur als verwöhnter Bubi (bzw. das weibliche Pendant) zu etwas in der Politik bringen kann und es auch jemand “Einfaches“ aus dem Volk schaffen kann und das Wahlprogramm ist nicht derangiert oder unrealistisch.

 

 

 

SPD

image_preview[1]

 

Alternativ

 

Eine der kleinen Parteien

(unter anderem)

 

Partei Mensch Umwelt Tierschutz

Die Grauen – Graue Panther

 

oder gründet schnell die Streunendekatze-Partei

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s